Die anthroposophische Medizin geht auf die Arbeit von Dr. med. Ita Wegman zurück, einer niederländischen Ärztin, die die naturwissenschaftlich geprägte Medizin mit Geisteswissenschaft verbinden wollte. Dabei erhielt sie Hilfe von Dr. phil. Rudolf Steiner, einem Lehrer der Menschheit und einem Philosophen. Gemeinsam schrieben sie das Buch: Grundlegendes für eine Erweiterung der Heilkunst nach geisteswissenschaftlichen Erkenntnissen (1984 Rudolf Steiner Verlag, Dornach/Schweiz).

Die anthroposophische Medizin existiert seit mehr als 100 Jahren und war von Anfang an eine Form der ganzheitlichen Medizin. In verschiedenen Ländern gibt es anthroposophische Krankenhäuser und andere medizinische Zentren. Darunter befinden sich etwa 15 Therapeutika in den Niederlanden. Alle anthroposophischen Ärzte haben zudem eine reguläre Ausbildung absolviert.

In der täglichen Arbeit bereichern sich beide Sichtweisen gegenseitig. In meiner privatärztlichen Praxis in ‚t Waag verschreibe ich jedoch ausschließlich Naturheilmittel. Darüber hinaus gehe ich davon aus, dass jeder auch seinen Hausarzt und gegebenenfalls andere Fachärzte aufsucht.